Begehbare Badewannen geben in jedem Alter die Freunde am Baden zurück

Seniorenbadewanne_mit_tuerDas Gefühl in der Badewanne zu liegen und im warmen Wasser zu entspannen, sollte weder vom Alter noch dem eigenen Körper unmöglich gemacht werden. Mit einer begehbaren Badewanne lassen sich körperliche Einschränkungen durch die niedrigere Einstiegshöhe überwinden. Die Badewannen werden in verschiedenen Versionen angeboten, sodass für jede Wohnung und seine Bewohner eine passende Auswahl an Produkten zur Verfügung steht. Kombiniert mit den verschiedenen Formen und Maßen muss niemand mehr auf das wohltuende Bad in warmen Wasser verzichten. Stimmt die Planung, kann sich bereits in kurzer Zeit der Wunsch nach einem Schaumbad mit den eigenen Lieblingsbadezusätzen in Erfüllung gehen.

Unsere Kaminbodenplatten & Funkenschutzplatten in der Übersicht

Produkte sind Affiliate-Links zu Amazon.de

Begehbare Badewannen geben in jedem Alter die Freunde am Baden zurück

Das Gefühl in der Badewanne zu liegen und im warmen Wasser zu entspannen, sollte weder vom Alter noch dem eigenen Körper unmöglich gemacht werden. Mit einer begehbaren Badewanne lassen sich körperliche Einschränkungen durch die niedrigere Einstiegshöhe überwinden. Die Badewannen werden in verschiedenen Versionen angeboten, sodass für jede Wohnung und seine Bewohner eine passende Auswahl an Produkten zur Verfügung steht. Kombiniert mit den verschiedenen Formen und Maßen muss niemand mehr auf das wohltuende Bad in warmen Wasser verzichten. Stimmt die Planung, kann sich bereits in kurzer Zeit der Wunsch nach einem Schaumbad mit den eigenen Lieblingsbadezusätzen in Erfüllung gehen.

Worin liegen die Unterschiede im Vergleich zu einer regulären Badewanne

Sich für eine Seniorenbadewanne mit Tür zu entscheiden beinhaltet gleich mehrere Unterschiede im Vergleich zu normalen Badewannen, die für die Verwender auch veränderte Routinen mit sich bringen. Diese veränderten Gewohnheiten in der Nutzung lassen sich im Wesentlichen auf drei Faktoren reduzieren. Diese werden nachfolgend näher beschrieben.

Die Tür verringert die Einstiegshöhe zu einem leicht zu überwindenden Niveau

Einer der nicht zu übersehenden Unterschiede und gleichzeitig für viele Besitzer der Hauptgrund für den Kauf ist die vorhandene Tür. Diese lässt mit geringem Aufwand öffnen, um den Einstieg in die Badewanne zu erleichtern. Die zu überwindende Höhe gleicht einer Treppenstufe und kann somit sowohl im Alter als auch mit vorhandenen körperlichen Beschwerden viel leichter überquert werden als der Badewannenrand in einer normalen Höhe. Ein weiterer Vorteil ist das zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingelaufene Wasser. Da dieses erst nach dem Betreten der begehbaren Badewanne sowie dem Hinsetzen erfolgt, wird auch die Gefahr des Ausrutschens minimiert.

Die vollständig verschlossene Tür lässt kein Wasser austreten

Die Tür wird nach dem Betreten der Badewanne von innen geschlossen. Hierbei ist bei vielen Modellen ein akustisches Signal wie etwa ein Klicken deutlich zu hören. Damit können sich die Menschen in der Badewanne ganz sicher sein, dass die Tür komplett verschlossen ist. Ab diesem Zeitpunkt kann das Wasser unbesorgt einlaufen, da die Verbindung zwischen Tür und der Badewanne komplett dicht ist und dadurch kein Wasser entweicht. Die Badewanne mit Tür lässt sich somit in gewohnter Höhe befüllen, sodass der gesamte Körper mit dem warmen Wasser umhüllt wird. Nach dem Bad sollte das Wasser bis unterhalb der Höhe der Tür abgelaufen sein, um den Boden des Badezimmers nicht zu überfluten. Einige Hersteller entwickeln zu diesem Zweck Mechanismen, mit denen es erst möglich ist die Tür zu öffnen, sobald das ablaufende Badewasser die gewünschte Höhe erreicht hat.

Die Zeit zum Baden steigt durch das Ein- und Auslassen des Badewassers etwas an

Für das Baden in einer Seniorenbadewanne müssen die Verwender einige Minuten mehr einplanen. Zuerst das Wasser einlaufen lassen und danach in der Badewanne platz nehmen, ist bei diesen Designs aufgrund der vorhandenen Tür nicht möglich. Es empfiehlt sich daher an kühleren Tagen die Heizung anzustellen, damit im Badezimmer angenehme Temperaturen herrschen. Wer sehr gerne badet und auch im Alter nicht darauf verzichten möchte, kann sich relativ schnell mit diesen zusätzlichen Minuten anfreunden. Für die Auswahl der Materialien ist es vielfach wichtig Kunststoffe und Beschichtungen zu bevorzugen, die nicht zu leicht auskühlen, damit die Wartezeit zum Öffnen der Türen nicht die Entspannung des Bades zunichtemacht.

Was gibt es beim Wechsel zu einer Badewanne mit Tür zu beachten?

Obwohl die Entspannung bei der Entscheidung für eine begehbare Badewanne oftmals ganz oben steht, ist dieser Entschluss dennoch mit einer gewissen Planungsphase verbunden. Wer nicht über handwerklich begabte Familienmitglieder oder Freunde verfügt, sollte den Einbau nur erfahrenen Fachkräften überlassen. Dadurch ist gewährleistet, dass das erste Bad in der neuen Senioren Badewanne mit Tür nicht mit einer Überschwemmung oder anderen Problemen endet. Weitere Faktoren, die vor der Auswahl und dem Einbau bedacht werden sollten, finden sich in den nachfolgenden Tipps für einen erfolgreichen Wechsel.

Der Standort sollte auch mit Gehhilfen leicht zu erreichen sein

Wird die begehbare Badewanne zu einem Zeitpunkt eingebaut, in der eine Pflegebedürftigkeit noch in weiter Entfernung scheint, erfolgt die Planung der idealen Stelle für das Badezimmer meist anhand der aktuellen Einrichtung. Mit Hinblick auf die Zukunft ist es jedoch sinnvoll den besten Standort für die neue Sitzbadewanne mit Tür noch einmal genau zu überdenken. Sind die Bewohner im fortschreitenden Alter auf Gehhilfen wie Rollatoren oder auch Rollstühle angewiesen, sollte die Badewanne dennoch weiter erreichbar sein. Die Abstände zu den Wänden müssen daher großzügiger bemessen sein als vielleicht zunächst geplant. In einem großen Bad sind mitunter auch freistehende Badewannen mit Türen sehr praktisch, damit auch Pflegepersonen leichter den Badenden bei der Körperpflege oder dem Erreichen und Aussteigen auf der Badewanne unterstützen können.

Bei akutem medizinischem Bedarf sind auch Zuzahlungen der Pflegekasse möglich

Wird der Badewannenrand plötzlich zu einer unüberwindlichen Hürde für die eigene Körperpflege, sind dafür häufig gesundheitliche Einschränkungen verantwortlich. Ist durch das fortschreitende Alter oder auch als Folge einer Erkrankung oder eines Unfalls absehbar, dass diese Einschränkungen von Dauer sein werden, ist es ratsam die Leistungen der eigenen Kranken- und Pflegekasse eingehend zu prüfen. Unter bestimmten Voraussetzungen sind diese verpflichtet einen Anteil an den Kosten für den Umbau zu einem barrierefreien Badezimmer zu übernehmen. Da es durchaus nicht ungewöhnlich ist, dass sich die Kassen einer Zahlung zunächst verweigern, lohnt es sich Hilfe bei sozialen Verbänden oder Sozialstationen in der Nähe zu suchen, die mit diesem Thema vertraut sind. Die dort arbeitenden Menschen kennen in der Regel die geltenden Rechte und Pflichten der Versicherungen und können die Betroffenen aktiv in der Durchsetzung der Ansprüche unterstützen.

Mit der richtigen Planung gestaltet sich der Einbau in der Regel unkompliziert

Der Einbau einer neuen Badewanne ist immer mit ein wenig Aufwand und handwerklichen Arbeiten verbunden. Damit diese so unkompliziert wie möglich ausfallen, ist es wichtig zuvor einige Zeit in die Planung zu investieren. Hierzu gehört ein Vergleich der Handwerksbetriebe vor Ort und das Anfordern von Kostenvoranschlägen ebenso wie ganz praktische Gesichtspunkte wie die Entsorgung der entfernten Badewanne. Je besser der Einbau organisiert wird, umso einfacher ist es das Versetzen der Abflüsse oder andere Details umzusetzen und für die Zeit des Umbaus vorbereitet zu sein.

Die Selbstständigkeit zu erhalten steht beim Design klar im Vordergrund

Trotz Badewannenliften und weiteren Hilfsmitteln die älteren oder behinderten Menschen zur Verfügung stehen, spielt die Selbstständigkeit beim Baden für viele Betroffene eine wichtige Rolle. Im Alter ist meist auch der Partner nicht in der Lage beim Klettern in die Badewanne behilflich zu sein, sodass jüngere Verwandte oder auch Pflegedienste bemüht werden müssen. Diesen Schritt zu gehen ist auch mit einer Scham behaftet, die vielfach mit dem Wechsel zu einer begehbaren Badewanne nicht erforderlich ist. Speziell bei chronischen Rückenbeschwerden oder rheumatischen Erkrankungen der Gelenke können mit einer Badewanne mit Tür noch viele Jahre vergehen bis weitere Hilfe für die tägliche Körperpflege erforderlich wird. Das ist speziell für Alleinlebende eine große Erleichterung, da dies nicht bedeutet sich nach einer anderen Wohnung oder auch einem betreuten Wohnen in einer Seniorenwohnanlage umsehen zu müssen.

Ein Überblick über die verschiedenen Arten von Senioren Badewannen mit Tür

Nicht für jeden Menschen ist es trotz des Vorhandenseins einer Tür möglich aus eigener Kraft den Boden der Badewanne zu erreichen und nach dem Bad aus eigener Kraft wieder aufzustehen. Allein dieses kurze Beispiel zeigt bereits, dass begehbare Badewannen zu einer eigenen Kategorie gehören unter die inzwischen verschiedene Modelle fallen. Im Mittelpunkt steht hierbei immer das Badezimmer wieder zu einem Ort zu machen, welcher der Entspannung und Wellness des Körpers dient und nicht mit zahlreichen Hürden für die eigene Körperpflege verbunden ist.

Sitzbadewannen mit Tür helfen die Gelenke und den Rücken während des Badens zu schonen

In der klassischen Form enthält die begehbare Badewanne nur eine Tür und unterscheidet sich ansonsten so gut wie gar nicht von anderen Modellen. Fehlt die Beweglichkeit oder Kraft sich selbst zu setzen oder wieder aufzustehen, erhalten die Badewannen noch zusätzlich einen Sitz, welcher nach dem Einsteigen in die Wanne sofort zum Hinsetzen genutzt werden kann. Sitzbadewannen sind auch in der Pflege eine wertvolle Hilfestellung für die Angehörigen und Pflegekräfte. Denen fällt es leichter zum Beispiel den Rücken oder die Haare zu waschen, ohne sich hierfür bücken zu müssen. Je nach Modell und deren Designs verbleibt entweder nur ein sehr geringer Raum oder der Sitz befindet sich zusätzlich zur normalen Größe der Wanne. Für diese Angebote sollten sich Menschen entscheiden, die mit Menschen zusammenleben, welche diese Hilfestellung im Alltag nicht benötigen oder auch häufiger längeren Besuch von Kindern oder Enkelkindern erhalten.

Kombinierte Duschwannen sind speziell für Familien sehr praktisch

Im Zusammenleben mit den pflegebedürftigen Eltern, Großeltern oder weiteren Verwandten ist es bei Umbauten oftmals erforderlich Kompromisse einzugehen. Begehbare Duschwannen mit Tür zeigen einen der großen Vorteile der aktuell sehr vielseitigen Produktauswahl. Ungefähr die Hälfte der Badewanne kann dank einer zusätzlichen Duschwand auch zum Duschen verwendet werden. Der Einstieg erfolgt weiterhin über die Tür, welche sich direkt neben der Duschwand befindet. Für Familien hat dies den Vorteil, dass niemand auf seine Gewohnheiten verzichten muss und selbst in sehr kleinen Badezimmern findet sich ein Platz zum Einbau der neuen kombinierten Duschwannen inklusive Türen. Mit einem Duschstuhl können natürlich auch die Senioren selbst von der Dusche profitieren und auch diese Annehmlichkeit des Bades wieder genießen, ohne lange stehen zu müssen.

Whirlpool Badewannen mit Tür erhöhen den Komfort beim Baden noch zusätzlich

Rheuma oder weitere sehr schmerzhafte Erkrankungen werden durch das warme Wasser in der Badewanne sehr häufig für eine Weile auch ohne die Einnahme von Medikamente gelindert. Dieser Effekt kann durch den Einsatz von Massagedüsen sogar noch verstärkt werden. Badewannen mit Türen werden zu diesem Zweck auch mit Whirlpool Badewannen angeboten. Diese Modelle können ebenfalls über einen Sitz verfügen, um wirklich jedem zu ermöglichen, die entspannende Massage mit Wasser genießen zu dürfen. Wichtig ist es eine Whirlpool Badewanne auszuwählen, deren Bedienelemente sich leicht erreichen lassen. Ist die Massage zu stark benötigt es nur wenige Sekunden, um die Einstellungen zu verändern und mehr an das eigene Empfinden anzupassen.

Dank der gestiegenen Auswahl an Formen finden begehbare Badewannen deutlich leichter Platz im Bad

Rund, eckig oder oval. Dies sind nur drei der zahlreichen Formen, die für das Angebot an begehbaren Badewannen zur Verfügung steht. Häufig kreist bereits die Architektur des Badezimmers und dessen Größe die Auswahl etwas ein. Dennoch gibt es einige Merkmale einer Badewanne mit Tür, die von Menschen, die zum ersten Mal diese Badewannen erwerben, gerne vergessen werden kann. Hierzu gehört auch zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht benötigte Hilfe durch eine weitere Person. Diese sollte leicht neben der Wanne Platz finden, um zum Beispiel beim Waschen behilflich zu sein oder auch eine Hand beim Aussteigen zu reichen. Je nach Gesundheitszustand muss es eventuell auch erforderlich sein einen Badewannenlift in der Senioren Badewanne zu platzieren, wodurch sich komplett runde Formen in einigen Fällen als schwierig erweisen können.

Rutschfeste Oberflächen sind ein Muss für den sicheren Ein- und Ausstieg

Personen, denen es bereits schwerfällt den Rand der Badewanne zu überwinden, haben oft auch in der Badewanne Angst zu stürzen oder sich zu verletzen. Viele begehbare Badewannen für Senioren verfügen über rutschfeste Oberflächen. Diese geben den Füßen einen sicheren Halt und verhindern ein Ausrutschen beim Betreten oder Verlassen der Badewanne. Wer sich dennoch nicht sicher genug fühlt, kann zusätzlich Anti-Rutsch-Matten verlegen. Diese haften mithilfe von Saugnäpfen und bieten einen weiteren Schutz. Da sich die Türen nach außen öffnen ergeben sich keine Probleme durch das Verwenden der Matten.

Leicht zu reinigende Materialien erleichtern auch die Hygiene der Wanne zu gewährleisten

Alleinlebende Menschen, die eine Senioren Badewanne mit Tür benötigen, sollten sich auch in der Reinigung für ein pflegeleichtes Modell entscheiden. Zu diesen gehören zum Beispiel die aus Sanitäracryl hergestellten Angebote. Dieses Material verfügt über eine sehr einfache Reinigung. Auf:

  • Scheuermittel
  • Schwämme oder
  • chemische Reiniger

können die Besitzer einer Sanitäracryl Wanne unbesorgt verzichten. Ein feuchtes Tuch und bei hartnäckigen Verschmutzungen etwas Essig sind fast immer ausreichend, um die nach dem Bad entstehenden Verschmutzungen oder die Flecken von kalkhaltigem Wasser zu entfernen. Zusätzlich neigt die Oberfläche nicht zu Verfärbungen, was sich positiv auf einen möglichst lange Verwendungsdauer auswirkt. Ein hoher Kraftaufwand ist somit für die Reinigung nicht erforderlich.

Die Maße sollten vor dem Kauf genau überlegt werden

In jüngeren Jahren fällt es in der Regel nicht schwer mit angewinkelten Beinen in der Badewanne zu sitzen. Mit zunehmendem Alter oder auch akuten Beschwerden können diese Bewegungen mit starken Schmerzen verbunden sein. Eine begehbare Badewanne für das eigene Zuhause sollte es daher ermöglichen sich bequem setzen zu können. In der Länge sollte die Beine ausreichend Platz zur Verfügung haben und nicht permanent mit den Zehen an den Rand der Wanne stoßen. Gleiches gilt auch für die Breite. Diese sollte nicht zu weit gewählt werden, damit die Arme auf den Seiten ruhen und auch während des Aufstehens als Stütze dienen. Wer bisher gerne mit dem Partner gebadet hat, muss darauf auch im Alter nicht verzichten. Badewannen für zwei Personen werden aktuell von einigen Herstellern bereits mit Türen verkauft, sodass auf dieses romantische Ritual in Zukunft nicht verzichtet werden muss.

Glaselemente sind in der täglichen Verwendung mit keinem erhöhten Gefahrenpotenzial verbunden

Sowohl die Tür als auch die Duschwände der kombinierten Duschwannen können aus Glas bestehen. Dies ist für die Verwender keinesfalls von Nachteil. Bei dem verwendeten Glas handelt es sich bei seriösen Herstellern immer um Sicherheitsglas, welches auch starker Beanspruchung über viele Jahre problemlos standhält. Fällt die Tür einmal aus der noch nassen Hand und dadurch etwas fester ins Schloss besteht nicht die Gefahr einer augenblicklichen Splitterbildung. Sollte diese einmal auftreten halten renommierte Anbieter Ersatzteile parat, sodass keinesfalls die gesamte Badewanne ersetzt werden muss. Zudem führen die Risse nicht automatisch zum Auseinanderbrechen der Glasbauteile. Im Anschluss an einen Glasbruch verteilt sich somit nicht das Glas im gesamten Raum.

Optionales Zubehör macht das Baden in der begehbaren Badewanne noch einfacher

Mit der begehbaren Badewanne allein sind die Probleme rund um die Körperpflege im eigene Zuhause nicht immer komplett beseitigt. Daher werden rund um die Badewannen für Senioren noch verschiedene weitere Produkte angeboten. Drei der beliebtesten werden im Anschluss näher vorgestellt.

Zusätzliche Geländer erleichtern das Hinsetzen und Aufstehen

Der Badewannenrand neben den Türen bietet den Händen nicht automatisch ausreichend Halt, um beim Hinsetzen in der Badewanne mit eingeschränkten körperlichen Kräften nichts ins Stolpern zu geraten. Mit einem zusätzlichen Haltegriff lässt sich dieses Problem leicht beheben. Dieser kann entweder fest mit der Wand verschraubt oder auch flexibel angebracht werden. Die letztgenannten Angebote verfügen über Saugnäpfe mit denen die Griffe blitzschnell auf glatten Oberflächen wie Fliesen einen sicheren Halt finden. Innerhalb von wenigen Sekunden kann der Sitz der Haltegriffe korrigiert werden, um sowohl beim Einsteigen als auch dem Aussteigen aus der Badewanne eine möglichst tatkräftige Unterstützung zu gewährleisten.

Kopfstützen und Nackenkissen erhöhen den Komfort während des Badens

Sich entspannt zurückzulehnen und während des Badens Musik zu hören oder ein Buch zu lesen, wird nicht selten durch das kalte Gefühl des Badewannenrandes im Nacken beeinträchtigt. Abhilfe schaffen Kopfstützen und Badewannenkissen, die aus Materialien hergestellt wurden, die unbesorgt auch täglich mit Badewasser und feuchten Haaren in Kontakt kommen können. Befestigt werden die Kissen bevorzugt mit Saugnäpfen, damit diese weder verrutschen noch beim Wegziehen des Kopfes in die Badewanne fallen. Das Nackenkissen ist auch hilfreich um die Wartezeit zum Einlaufen und Ablaufen des Wassers zu verkürzen. Anstatt nur zu Sitzen und zu warten ist es möglich sich noch weiter zu entspannen und die Zeit in der Badewanne zu genießen.

Halterungen für Handtücher und Co machen es leicht alle benötigten Gegenstände direkt zur Hand zu haben

Der Weg bis zum anderen Ende des Bades, um zum Handtuchhalter zu gelangen kann mit zunehmendem Alter immer länger erscheinen. In diesen Fällen können zusätzliche Halterungen sehr sinnvoll sein. Entweder fest angeschraubt oder mit Saugnäpfen ausgestattet lässt sich auch in der unmittelbaren Umgebung der Badewannen mit Tür Platz für die benötigten Handtücher oder auch einen Bademantel schaffen. Einige dieser Produkte verfügen über Klebepads mit denen die Rückseiten auf den Fliesen oder anderen glatten Oberflächen fixiert werden. Die Klebestreifen lassen sich problemlos wieder entfernen, sodass auch in Mietwohnungen kein Hinderungsgrund besteht zusätzliche Halterungen anzubringen.

Elektronischen Öffnungsmechanismen gehört bereits heute die Zukunft

Für eine wachsende Anzahl an Menschen gehört es bereits zum Alltag noch vom Schlafzimmer aus die Kaffeemaschine mit dem Handy anzuschalten oder durch den Einsatz von Apps im Smart Home die Raumtemperatur zu steuern. Einige Hersteller bieten ihre begehbaren Badewannen ebenfalls mit elektrischen Öffnungsmechanismen aus. Diese lassen sich per Knopfdruck öffnen und schließen und reduzieren somit den erforderlichen Kraftaufwand nochmals auf ein Minimum. Eine Gefahr in der Verwendung mit dem einlaufenden Badewasser besteht nicht. Vergleichbar mit Badewannenliften, die ebenfalls elektronisch betrieben werden, sind die elektronischen Bestandteile vor dem Kontakt mit Wasser geschützt und sind somit in der Verwendung mit keinem erhöhten Risiko verbunden.

Die Lebensdauer einer begehbaren Badewanne ist mit regulären Modellen identisch

Eine Badewanne verbleibt in der Regel für 20 bis 25 Jahren am gleichen Ort und wird die gesamte Zeit über regelmäßig genutzt. Die gleiche Qualität dürfen auch die Besitzer einer Sitzbadewanne mit Tür erwarten. Obwohl die Tür in dieser Zeit tausende Male geöffnet und geschlossen wird, fällt der Verschleiß in diesem Bereich nur minimal aus. Bilden sich nach vielen Jahren der Verwendung doch Pfützen auf dem Boden nach Einlaufen des Wassers empfiehlt es sich zuerst die Tür zu ersetzen, da vielfach das Problem mit dem Austausch bereits behoben werden kann. Der Kauf und die Kosten für den Einbau machen sich dank der hohen Qualität für viele Jahre und mehrere Jahrzehnte hinaus bezahlt.

In Mietwohnungen haben die Bewohner ebenfalls das Recht eine neue Badewanne einbauen zu lassen

Mieter, die aufgrund der eigenen körperlichen Verfassung die vorhandene Badewanne nicht mehr nutzen können, haben vielfach ein Recht die Einwilligung zum Einbau einer senioren- oder behindertengerechten Badewanne zu verlangen. In diesem Zusammenhang sind zwei Punkte sehr wichtig. Der Vermieter kann die Erlaubnis nur aus wirklich zwingenden Gründen verweigern. Treffen diese nicht zu, steht es dem Mieter frei auch rechtlich auf Erteilung einer Erlaubnis für den Umbau zu klagen. Darüber hinaus muss sich der Vermieter an den Kosten jedoch nicht beteiligen und kann nach dem Ende der Mietdauer den Rückbau in den ursprünglichen Zustand verlangen. Die ausgebaute Badewanne im Keller zu lagern ist daher unter diesen Voraussetzungen sehr wichtig. Nimmt der Mieter diese Punkte in Kauf, ist dieser jedoch auch weiterhin der Besitzer der begehbaren Badewanne und kann diese beim Auszug ganz einfach mit in die neue Wohnung nehmen und dort wieder einbauen lassen.

Der Kauf online gibt die Möglichkeit eines sehr detaillierten Vergleichs ohne Zeitdruck

Der Kauf einer neuen Badewanne gehört vielleicht nur zwei bis drei Mal im Leben zu den Punkten auf der eigenen Einkaufsliste. Das macht es erforderlich sich Zeit zu nehmen, um die einzelnen Eigenschaften detailliert zu vergleichen. Mit dem Kauf online besteht an 24 Stunden pro Tag die Gelegenheit sich über Senioren Badewannen mit Tür zu informieren und deren Maße ebenso wie die Form oder den Preis einen genauen Vergleich zu unterziehen. Die Käufer erhalten dadurch einen Eindruck von der vielfältigen Auswahl sowie den individuellen Vorteilen, die mit dem Kauf einer Sitzbadewanne verbunden sind.

Mit dem Onlinekauf erübrigt sich das Problem des Transports ganz von selbst

Der Kauf einer neuen Badewanne, ob mit oder ohne Tür, wirft zwangsläufig die Frage auf, wie das ausgewählte Modell seinen Weg zu den neuen Besitzern findet. Wer weder über einen Transporter noch einen Anhänger verfügt, sollte sich am besten gleich in unserem Onlineshop umsehen. Hier stellt sich diese Frage gar nicht erst, da alle begehbaren Badewannen von erfahrenen Experten zugestellt werden. Der eigene Kraftaufwand ist mit der Auswahl und Bestellung bereits abgeschlossen, sodass in Zukunft nicht nur die günstigen Preise dazu anregen wieder öfter online auf Shoppingtour für das Bad zu gehen.